Schwarze Nudeln, Flusskrebs, Pernod

October 25, 2017

Ein Gericht, das farblich so gut in den Herbst passt - oder zum Tag der deutschen Einheit... Der Hammer ist natürlich, wenn man frische Flusskrebse bekommen kann. Meine krabbelten noch fröhlich aus der Tüte, kleiner Infarkt für mich. Also schnell in einem sehr großen Topf Wasser mit 2 Gläsern Weißwein, einer Prise Zucker und einer kräftigen Prise Salz sprudelnd kochen. Dann die Herrschaften Flusskrebse einfangen, hineinwerfen und bei mittlerer Hitze ca. 6 min kochen. Eiskalt abschrecken. Man kann aber auch die fertig ausgepulten Flusskrebsschwänze kaufen. 

 Für 4 Personen:

 

500- 600 g schwarze Nudeln

150 - 200 g Flusskrebsschwänze

200 ml Pernod

150 ml Fischfond

200 ml Sahne

1 Döschen Safranpulver

1 mittelscharfe rote Chili

1 Schalotte

glatte Petersilie

 

Schlotte fein würfeln und in Butter goldgelb anschwitzen, mit dem Pernod ablöschen. Nur sehr kurz aufkochen, mit dem Fischfond auffüllen und auf die Hälfte einreduzieren. Die Chili sehr fein hacken, Safran und Sahne zugeben und auf kleiner Hitze einkochen, bis es eine cremige Konsistenz gibt. Falls es nicht genug eindickt, kann man mit ein bisschen Speisestärke (In Wasser angerührt) nachhelfen. Das Nudelwasser aufsetzen und salzen. Die Soße mit Salz abschmecken, Das Flusskrebsfleisch hinzufügen. Falls die Soße nicht genug nach Pernod schmeckt, einen kleinen Schuss nachgeben und nochmal aufkochen. Die Nudeln kochen, abgießen und mit der Soße anrichten und pfeffern. Mit einem ganzen Flusskrebs und der Petersilie dekorieren. 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

© 2017 by ESST-MEHR-LEHRER.