Bergamotte Tiramisu mit Mango und Baiser

December 31, 2017

Schon wieder Nachtisch? Ja, ich lasse das Jahr süß ausklingen. Mit einem meiner Lieblingsgeschmäcker 2017: der Bergamotte. Tiramisu mochte ich schon immer, seine Variationen haben es mir gerade ein bisschen angetan. Heute weniger Kaffee, dafür entschieden mehr Tee. Lecker!

 

 

Für 4 Personen:

 

Biskuit

3 Eier

120 g Mehl

120 g Zucker

1 TL Backpulver

4 EL Wasser

1 Päckchen Vanilleextrakt

1/2 Tasse Earl Grey Tee

6 EL Grand Marnier 

Creme

300 g Mascarpone

4 Tropfen Bergamotteöl

50 g Zucker

1 Ei

Obst

1 Mango

3-6 EL Grand Marnier

2 EL Zucker

 

Pistazien 

4 Servierringe

 

Für den Biskuit den Ofen auf 220° Ober- und Unterhitze vorheizen (kein Umluft!). Die Eier trennen und das Eiweiß mit 2 El kaltem Wasser und einer Prise Salz schön steif schlagen. Gut die Hälfte des Zuckers einrieseln lassen, bis die Masse sehr dick ist und glänzt. Die Eigelbe mit dem restlichen Zucker und 2 EL Wasser schaumig aufschlagen, Vanilleextrakt, Mehl und Backpulver mit dem Rührgerät einarbeiten. Mit einem Teigschaber oder einem großen Holzlöffel den Eischnee vorsichtig unterziehen, so dass eine luftige Masse entsteht. Möglichst gleichmäßig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen. Ca. 8 min backen, der Teig sollte nicht zu braun werden, sich noch fluffig anfühlen. Kurz abkühlen lassen, auf die Arbeitsplatte stürzen und das Backpapier vorsichtig abziehen. So kann der Biskuit nun abkühlen.

Jetzt die Mango in kleine Würfel schneiden, Zucker und Grand Mariner dazu, verrühren und ziehen lassen. 

Das Ei für die Creme trennen und auch hier das Eiweiß aufschlagen. Wieder die Hälfte des Zuckers dazu, damit die Masse etwas stabiler wird. Das Eigelb mit dem Rest Zucker und dem Bergamotteöl verschlagen, den Mascarpone einarbeiten und anschließend wieder den Eischnee unterziehen. 

Mit dem Servierring aus dem Biskuit 8 Kreise ausstechen. In jeden Servierring einen Biskuit legen und mit der Teemischung tränken. einen guten Klecks Creme darauf verteilen, dann die Mango (gut abtropfen lassen) drauf und mit dem nächsten Biskuit bedecken. Wieder tränken und zum Abschluss eine schöne Schicht Creme obendrauf geben.  Servierring vorsichtig abziehen.

Zur Deko kann man Pistazien benutzen, Baiser kann man fertig kaufen oder (wie ich hier) auch selbst machen. Man kann auch das Teethema aufgreifen und das Törtchen fein mit Matcha bestäuben. 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

© 2017 by ESST-MEHR-LEHRER.