Mit Kürbis Gefüllte Nudeln, Safransoße

October 23, 2017

Herbstzeit ist Bastelzeit... Die einen basteln Laternen, ich bastele gefüllte Nudeln. Beides braucht Zeit und Geduld und liefert am Ende ein schönes Ergebnis. Außerdem habe ich heute erstmals Cremerollenformen benutzt... Ich dachte bisher, die braucht kein Mensch. Um den Bacon in Form zu bringen sind sie aber super! Also: auf in den Herbst! Wer es lieber vegetarisch mag, nimmt statt dem Bacon Parmesanchips und statt Hühner- Gemüsebrühe.

 Für 4 Personen:

 

350 g Mehl

3 Eier

Salz

3 - 4 Salbeiblätter

 

200 g Butternutkürbis

2-3 Schalotten

Balsamico weiß

1 TL Fenchelsamen

30g Pinienkerne

100 g Ricotta

Muskat

200 ml Hühnerbrühe

2 TL Zucker

Butter

 

1 Paket Bacon

 

100 ml Weißwein

1 Schalotte

1 kleines Döschen Safran

2 TL Zucker

125 g Butter (sehr kalt)

 

Kürbiskerne

Parmesan

 

Salbeiblätter ganz megafein hacken. Unter das Mehl mischen, 2 TL Salz dazu und die Eier hineinschlagen. Zu einem glatten Teig verkneten. Wenn er zu sehr klebt,  Mehl dazugeben, wenn er zu bröselig ist, etwas Wasser. Wer gerne etwas Biss in der Nudel hat gibt zwei EL Hartweizengries und 1 EL Olivenöl dazu. Wenn der Teig schön geschmeidig ist, eine Kugel formen, in Klarsichtfolie verpacken und mindestens eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Kürbis in feine Würfelchen schneiden, Zwiebel auch fein würfeln. Fenchelsamen im Mörser gut zerstoßen. Zwiebeln in 2-3 EL Butter anschwitzen, sie sollen nicht braun werden. Mit 3 EL Balsamico ablöschen, Kürbis und Fenchel zugeben. Auf kleiner Flamme weiter schmoren lassen, es soll nicht braun werden. 100 ml Hühnerbrühe angießen, salzen, eine kräftige Prise Muskat zugeben. Den Kürbis weichkochen lassen. Wenn die Flüssigkeit verdampft, etwas Wasser nachgießen. Am Ende soll der Kürbis weich sein und die Flüssigkeit verdampft. Masse auf einen Teller geben und abkühlen lassen. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten, zur Seite stellen.

Den Bacon um Cremerollenformen (oder etwas anderes rundes, das in den Backofen kann) wickeln. Backofen auf 200 ° vorheizen, auf Backpapier ca. 5 - 7 min backen, bis die Röllchen schön knusprig sind. Auf Küchenkrepp abkühlen lassen.

Kürbismasse mit 4 El Ricotta und den Pinienkernen mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nudelteig mit der Nudelmaschine zu großen Platten ausrollen. Mit 2-3 cm Abstand je einen knappen TL von der Füllung auf den Teig legen, so lange, bis die Teigplatte belegt ist. Mit dem Finger und etwas Wasser den Teig rund um die Füllungskleckse leicht anfeuchten. Zweite Nudelplatte damüberlegen und vorsichtig rund um die Füllung andrücken. Mit einem Teigrädchen Ravioli schneiden, auf ein bemehltes Brett legen. So lange wiederholen, bis alles verbraucht ist, oder du genug Nudeltaschen hast. Hier ist Geduld gefragt. Ja, es ist vollkommen normal, dass man nach der sechsten Nudeltasche keine Lust mehr hat....

Schalotte fein würfeln, in 2 EL Butter anschwitzen (wieder ohne Farbe). mit dem Weißwein ablöschen. Mit einem Glas Weißwein den Durst löschen und das Nudelwasser aufsetzen. 100 ml Hühnerbrühe angießen, 1-2 TL Zucker zugeben, je nachdem, wieviel Säure der Wein hat. Etwa um die Hälfte einkochen lassen. Durch ein Sieb schütten, die Zwiebelchen müssen raus. Das halbe Döschen Safran in den Soßenansatz geben und nochmals kräftig einreduzieren. Es soll nur noch gut der Pfannenboden bedeckt sein. Jetzt die Hitze so klein wie möglich stellen und in Würfeln (2 x 2 x 2 cm) die Butter einrühren. Die Soße sollte dadurch etwas andicken. Mit Salz abschmecken. Ravioli ins kochende Wasser werfen und ca. 3 min kochen (sie sind fertig, wenn sie nach oben schwimmen), abschütten. Soße auf dem Teller angießen, Ravioli drauf, noch ein paar Soßenkleckse drüber, Parmesan und Kürbiskerne aufstreuen und das Baconröllchen von der Form ziehen. Obendrauf legen und mit grobem Pfeffer würzen. Und dann genießen!

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

© 2017 by ESST-MEHR-LEHRER.