Bigos

October 4, 2017

Bigos: ein einfacher und bodenständiger Eintopf - und gerade deshalb gehört er unbedingt auf den Speiseplan. Meine Variante beinhaltet einige ungewohnte Zutaten, zum Beispiel frische Chorizo, die macht das Ganze wunderbar würzig. Gut ist, wenn man sie an der Frischtheke bekommt, dann kriegt man den Darm am besten ab. Geräuchertes Paprikapulver bekommt man in gut sortierten Supermärkten. Also auf zum Rezept:

 

400 g Schweinegulasch

400 g Rindergulasch

100 g geräucherter Speck

2 frische Chorizos (ca. 200 g)

2 - 3 Zwiebeln

500 g Weißkohl

500 g mildes Sauerkraut (aus dem Beutel)

1 Dose Biotomaten

1 Glas Rotwein

340 ml Rinderbrühe (aus dem Glas)

1-2 Zehen Knoblauch

1 EL Kümmel

5 Wacholderbeeren

4 Pimentkörner

3 Lorbeerblätter

3 EL Zucker

1 TL geräuchertes süßes Paprikapulver

1 TL Paprika scharf

1 TL Paprika süß

Salz

Pfeffer

 

Fleisch recht klein würfeln (Gulaschstücke in 3-4 Teile schneiden), Speck würfeln. Chorizo abziehen und klein schneiden. Die Zwiebel fein würfeln. In einem großen Topf Zwiebeln in etwas Olivenöl goldgelb anschwitzen und das Fleisch, Chorizo und Speck dazugeben. Alles gut Farbe nehmen lassen, alle Paprikapulver kurz mitraten, mit dem Rotwein ablöschen und den Bratensaft lösen. Zwischendurch vom restlichen Wein ein Glas trinken. Die Rinderbrühe angießen und die Dosentomaten dazugeben. Den Kümmel, Piment und Wacholder im Mörser gut zerstoßen und zusammen mit Lorbeer und Zucker ab in den Topf. Gut umrühren und aufkochen lassen. Den Knoblauch dazu pressen (Ja, pressen ist ein Frevel, aber beim Eintopf völlig in Ordnung. Derjenige, dem es zu sehr widerstrebt darf auch fein hacken. Dann aber lieber mit den Zwiebeln anbraten. Müssen wir das unbedingt jetzt diskutieren?). Als Nächstes das Sauerkraut unter den Eintopf rühren und mit Salz abschmecken. Die Hitze reduzieren, es soll gerade noch köcheln und 1 - 1 1/2 Stunden schmoren. Wenn es zu stark einkocht, ab und zu etwas Wasser zugeben.

 

Vor dem Servieren kräftig pfeffern.

Ich serviere dazu gerne eine derbe Scheibe frisches, kräftiges Brot mit Butter und Meersalz. Schnallste ab. 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

© 2017 by ESST-MEHR-LEHRER.